von
(Kommentare: 0)

Adlkofen II gewinnt sein erstes Heimspiel in Bezirksklasse B Landshut mit 8:2

Im Spiel der Herren Bezirksklasse B LA Ost traf der DJK SV Adlkofen II am Freitag, den 30. September im 2. Saisonspiel auf den TV Reisbach. Adlkofen dominierte den Spielverlauf, lediglich das vordere Paarkreuz musste 2 Spiele abgeben. Das Satzverhältnis von 27:10 zeigt, wie deutlich es letztlich war. Eine tadellose Leistung mit jeweils zwei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel zeigten an diesem Tag Moser Mike und Niels Spitzer.

Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Spitzer / Richter hatten ihre Gegner Smyk / Lüttmerding beim ungefährdeten Sieg in drei Sätzen recht sicher im Griff. Beachtenswert war hierbei insbesondere der Verlauf des dritten Satzes, als Spitzer / Richter mit einem 11:0 über Smyk / Lüttmerding hinwegfegten.

Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Moser / Spitzer und Grad / Gruber entschieden, das Moser / Spitzer letztendlich gewannen. Die Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 2:0.

Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Mit 1:3 verlor im Anschluss hingegen Harald Spitzer seine Partie gegen Dieter Lüttmerding, in die Spitzer anhand der TTR-Werte im Vorfeld eigentlich als deutlich favorisiert gegangen war. 2:3 endete dann das Einzel zwischen Matthias Richter und Waldemar Smyk aus Sicht der Heimmannschaft, so dass am Ende der Zähler gemäß den Erwartungen anhand der TTRWerte auf das Konto der Gäste ging. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz endete.

Beim Stand von 2:2 ging es nun weiter, als das untere Paarkreuz das Spiel weiterführte. Michael Moser gelang es, Daniel Gruber im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Partie endete schließlich mit einem gemäß der TTR-Werte zu erwartenden 3:0-Sieg. Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte Niels Spitzer das Match gegen Andreas Grad und gewann mit 8:11, 11:5, 16:14 11:5. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 4:2. Auf dem falschen Fuß erwischte Harald Spitzer seinen Gegner Waldemar Smyk beim eher eindeutigen 3:0-Sieg. Zwar brachte Dieter Lüttmerding Matthias Richter phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Matthias Richter mit 3:1 durch und gewann somit die vor der Begegnung auf dem Papier als eher offen erwartete Partie. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Durch diesen sechsten Zähler war dem Heimteam der Sieg schon nicht mehr zu nehmen.


Einen eher schnellen Punkt für sein Team holte Michael Moser beim 11:3, 11:9, 11:5 gegen Andreas Grad. Bevor die beiden Vierer an den Tisch gingen, stand es somit 7:2. Eher wenig Gegenwehr bekam Niels Spitzer bei seinem Sieg in drei Sätzen von Daniel Gruber.

Die beiden Teams verließen mit einem 8:2-Erfolg für den DJK SV Adlkofen II die Halle. Nach diesem Erfolg heißt es für den DJK SV Adlkofen II nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den FC Teisbach VI am 11.11.2022 möglichst erneut siegreich zu gestalten.

Statistik:
DJK SV Adlkofen II
Doppel: Spitzer / Richter 1:0, Moser / Spitzer 1:0
Einzel: H. Spitzer 1:1, M. Richter 1:1, M. Moser 2:0, N. Spitzer 2:0

TV Reisbach
Doppel: Smyk / Lüttmerding 0:1, Grad / Gruber 0:1
Einzel: W. Smyk 1:1, D. Lüttmerding 1:1, A. Grad 0:2, D. Gruber 0:2

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 5 und 3.

DJK-SV Adlkofen

Der DJK-SV Adlkofen e.V. (gegründet 1961) ist ein gemeinnütziger Verein mit ca. 900 Mitgliedern und besteht seit 55 Jahren.

KONTAKTDATEN

DJK-SV ADLKOFEN
Himmelreich 46
84166 Adlkofen

08707-1060

Social Media

Besuch uns doch mal auf unseren Social Media Plattformen. Wir würden uns freuen.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close