An der Grundschule Adlkofen stand am Mittwoch, den 12.7.2017 ein ganz besonderer sportlicher Tag für alle Schüler und Lehrer auf dem Programm. Die Abteilungen des ortsansässigen Sportvereins DJK SV Adlkofen hatten es sich gemeinsam mit der Grundschule Adlkofen zur Aufgabe gemacht, den Schülerinnen und Schülern einen unvergesslichen Schultag zu bereiten und ihnen auf diesem besonderen Weg ihre Sportarten und ihre Angebote vorzustellen. Nach der Planung durch Vereinsvorsitzende Tanja Hoppe-Nicolai und Rektor Andreas Mirtl wurden für alle Schüler die Abteilungen Tischtennis (unter der Leitung von Harald Spitzer und Roland Ulmer), Tennis (Marco Schüll), Kegeln (Hans Meier), Hockey (Gisela Fonfara und Juliane Watzke), Rope Skipping (Nadja Reimann), Schach (Hans Theiss) und Fußball (Mike Ziemens) angeboten.

Gisela Fonfara und Juliane Watzke vertraten die Abteilung Hockey, die auf dem Hartplatz sichtlich Spaß hatten, ihre Fähigkeiten am Schläger auszuprobieren.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich an diesem Vormittag die Zeit genommen haben, um ihren Verein zu uns in die Schule zu bringen!

 

Bei besten Wetterbedingungen konnte der DJK-SV Adlkofen am vergangenen Samstag sein – wegen des allgemeinen Termindrucks – verkürztes Sommerfest feiern. Bereits am Vormittag traten die F-Junioren zu einem Pokalturnier an.Nach Punktegleichstand in den regulären Spielen entschied die Mannschaft des TV Geisenhausen das 7-Meter-Schießen für sich und belegte damit vor dem Team aus Niederaichbach den ersten Platz. Den dritten Rang sicherte sich die Jugend des SV Altheim, dahinter reihten sich die Heimmannschaften F1 und F2 des DJK-SV Adlkofen ein. Als nächstes trat die E-Jugend des Veranstalters in einem Freundschaftsspiel gegen den SV Gündlkofen an, welches die Gäste mit 2 : 7 für sich entschieden. Zur Auflockerung des vom Fußball dominierten Programms zeigte die Jazz-Dance-Gruppe unter der Leitung von Steffi Brandstetter und Susi Buhlmann ihr Können, bevor die Fußball-Gemeindemeisterschaft eingeläutet wurde. Bei unterhaltsamen Begegnungen stand der Spaß im Vordergrund. War in früheren Jahren in das Reglement der Passus aufgenommen worden, dass in jeder Mannschaft mindestens zwei Frauen dabei sein und jeweils mindestens eine weibliche Spielerin auf dem Platz stehen muss, um der holden Weiblichkeit überhaupt die Teilnahme an dem von den Herren dominierten Turnier zu ermöglichen, so steuerten eben jene Damen diesmal gleich mehrere Treffer für Ihre Mannschaften bei. Letztlich reihte sich am Ende der Tabelle die Mannschaft von „Hatl’s Imbiss“ vor dem Team „Stammtisch Sportheim“ ein. Im Spiel um Platz fünf gegen die „Wuidn Andn“ hatte die Mannschaft „Blumberg United“ die Nase vorn. Das kleine Finale entschied die BJB Reichlkofen gegen die Jungschützen Blumberg für sich. Den „großen Pott“ sicherte sich die Freiwillige Feuerwehr durch einen Endspielsieg über die Händlmeier-Freunde. Bestens mit Essen und Trinken versorgt konnten die Gäste den Abend auf dem Sportgelände ausklingen lassen.

unabhängig von der Platzierung freuten sich die jungen Kicker über ihre Trophäen

die Jazz-Dancer erfreuten mit ihrem Auftritt

voller Einsatz bei den Spielen der Gemeindemeisterschaft

gute Stimmung herrschte sowohl bei den Aktiven und Gästen, …

… als auch bei den zahlreichen – unverzichtbaren – Helfern

Vorsitzende Tanja Hoppe-Nicolai und Vergnügungswartin Regina Wackerbauer durften der Freiwilligen Feuerwehr Günzkofen zum Sieg gratulieren