Spielberichte D1 KK Landshut

Licht und Schatten bei den D-Junioren des SV Adlkofen (KK Landshut)

Wieder einmal mußte man die Heimreise von Wörth nach dem Spiel gegen den SC Postau ohne Punkte antreten. Irgendwie sind das wohl die Angstgegner der Adlkofener D-Junioren. Mit einer 2:1 Niederlage konnte man den Anschluß an Tabellenführer SG Johannesbrunn / Binabiburg nicht halten. Aber der Reihe nach, der Bericht entstammt übrigens der Feder der kranken bzw. verletzten Spieler Jakob Mehlhart und Florian Honauer.

Die Redaktion war noch nicht eingetroffen, da stand es schon 1:0 für die Hausherren nach einem Abpraller. Schon in der 2. Minute krachte es erneut zum 2:0 in Towart Mesner's Bude, als sich die starke Nr. 11 entschlossen gegen die aufgerückte Abwehr durchsetzen konnte. Kurz danach stoppte Philip Schramm einen gefährlichen Angriff und startete seinerseits einen Konter, doch Lukas Spencer wurde in letzter Sekunde beim Abschluß gestört. Es folgten einige Angriffe, vor allem über die starke Nr. 4 und den zweifachen Torschützen (11). Völlig überraschend in dieser Phase das 1:2 durch einen Weitschuß von Philip Schramm, der sich an diesem Tag ganz schön traute. Die Gegner haben es nicht so mit Abseits, der Trainer schimpfte. Dann ein zu schwach getretener Freistoß von Paul Kleeberger, der das Tor verfehlte. In der 14. Minute vergab Lukas Spencer nach einer Ecke bevor für Adlkofen Aluminium nach einem Kopfball das 3:1 verhinderte. Kai Uwe Withopf verhinderte einen Torschuss durch Umhauen des Gegners, der Freistoß brachte nichts ein. Jojo Mesner verhinderte in der Folge einen Anstrum der Nr. 12. Adlkofen traf dann endlich ins Tor, allerdings in das große hinter dem eigentlichen D-Junioren-Tor. 30. Minute - Halbzeit.

kaiEs geht wieder los, Milan Pipoli unterschätzt den Ball und ermöglicht dadurch einen Angriff der Gastgeber. Die folgende Aussage zum gegnerischen Trainer schreib ich hier lieber nicht. Allerdings hatten die beiden Schreiber auch Recht, schließlich sah es Trainer Christian Stopfer schon während des Spiels genauso. In der 35. Minute verpasste Xaver Huber den Ausgleich mit einem Pfostenschuß nur knapp. Jetzt verdeckte der gegn. Trainer den Redakteuren auch noch die Sicht. Die Adlkofener Abwehr liegt zu oft am Boden und ist nicht immer Herr der Lage, auch die Trainer beider Mannschaften waren in dieser Phase sehr gestresst und schreiten sich gegenseitig an. Kai Uwe Withopf wehrte Mitte der 2. Halbzeit mehrere Konter mit gekonnter Zweikampfführung fast alleine ab und hielt so seine Mannschaft im Spiel. Leider schoß die Adlkofener Truppe in der 2. Halbzeit nur mehr einmal aufs Tor (Freistoß Kleeberger), so daß es am Ende nicht zu einem Punktgewinn reichte. Ganz im Gegenteil, Kai Uwe Withopf riskierte einige Male Kopf und Kragen und Jojo Mesner mußte auch noch 2 Alleingänge entschärfen. (Foto: Kai Uwe Withopf mit einer ganz starken Abwehrleistung)

Ende Bericht Jakob Mehlhart / Florian Honauer.

Hinzufügen möchte ich noch, daß sich die Adlkofener Mannschaft nach Kräften wehrte und auch großen Einsatz zeigte. Leider verstrickte man sich zu viel in Einzelaktionen und die 9 des SC Postau war scheinbar von deren Trainer hervorragend eingestellt. Auf alle Fälle wurde Serientorschütze Xaver Huber meist von 2 / 3 Spielern angegriffen und konnte sich so nicht entscheidend ins Szene setzen. Dem Angriff fehlte es an diesem Nachmittag an Ideen und auch an besserer Unterstützung aus dem Mittelfeld.


Verdienter 3:1 in Grammelkam bringt der D1 den 2. Tabellenplatz zurück

Das war nichts für schwache Nerven, bei Schneefall und Temperaturen um Null Grad am 27.April! Im Nachholspiel bei der JFG Rossbach gewannen die Buben von Coach Christian Stopfer verdient mit 3:1, und nahmen den Gastgebern den 2. Tabellenplatz ab.
Rossbach ist diese Saison irgendwie der Lieblingsgegner der Adlkofener! Nach dem 6:2 im Vorbereitungsspiel und dem souveränen 8:2 zuhause fuhr man trotz der 1:2 Niederlage letzten Samstag in Postau zuversichtlich nach Grammelkam. Die Rossbacher waren in Halbzeit 1 mit Kontern gefährlich, von 2 klaren Chancen wurde eine zum 1:0 nach 25 Minuten für die Gastgeber genutzt. Zuvor hatten unsere Jungs einige klare Chancen, die als Abseits abgepfiffen wurden.
lukasEin Foul an Lukas Spencer im Strafraum wurde nicht gegeben, der Schiri entschuldigte sich aber für diesen Fehler! Kurz darauf lies sich Xaver Huber aus einem Gewühl die Chance zum 1:1 Ausgleich nicht nehmen.
Der Aufmunterung in der Pause folgte eine Umstellung in Halbzeit 2, die die Jungs selbst in der Kabine vorgeschlagen hatten: Xaver Huber statt in der Mitte links, Tobi Stopfer als Mittelstürmer, Jaki Mehlhart rechts, Lukas Spencer hinter dem Sturm. Prompt ergaben sich Chancen im Minutentakt für Adlkofen. Dabei stach v.a. Lukas Spencer mit einigen super Chancen heraus, die alle nur knapp vom Pfosten oder Aussennetz verhindert wurden. Jaki Mehlhart eroberte sich in der 48. Minute clever den Ball, Luki Spencer leistete die Vorarbeit und –wie so oft – vollstreckte Xaver Huber.
Danach versuchten die Jungs den Vorsprung über die Zeit zu spielen, trotzdem ergaben sich noch gute Chancen. Der Ball lief so gut wie noch nie in der Rückrunde, die Verteidigung stand sehr gut vor TW Jojo Mesner. Im Mittelfeld zogen Capitän Philipp Schramm und Tobi Stopfer geschickt die Fäden. In der Schlußminute war Xaver Huber wieder einmal entwischt und machte den verdienten 3:1 Endstand. (Foto: Lukas Spencer mit der stärksten Saisonleistung)
Hut ab Jungs vor euerer Leistung! Es war praktisch die halbe Mannschaft angeschlagen und mehrere Spieler wollten sich schon vor der Halbzeit
auswechseln lassen. Alle haben die Zähne zusammengebissen und für einen etwas unerwarteten Sieg gesorgt.
Nun gilt es bis Samstag die Akkus aufzuladen. Es kommt Altdorf 2 nach Adlkofen, dee 2. Tabellenplatz ist zu verteidigen.
Christian Stopfer

NEU BodyFit Camp

Neu im Angebot beim DJK-SV Adlkofen: Das BodyFit Camp mit Stephan Block und Kathrin Schwab

Trainingszeit: Donnerstags 18:00 - 19:30 Uhr in der Schulturnhalle Adlkofen  Flyer pdf

Weiterlesen: NEU BodyFit Camp

Erste gemeinsame Mitgliederversammlung nach der Fusion DJK-SV unter neuer Führung

Erfolgreich hat der DJK-SV bei der ersten gemeinsamen Mitgliederversammlung nach der Fusion eine Vorstandschaft gewählt.
1. Vorsitzender Albert Hausmann konnte zur ersten gemeinsamen Jahresversammlung mit Neuwahlen zahlreiche Mitglieder, 1. Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer und 2. Bürgermeister Valentin Petermaier nebst einigen Gemeindevertretern und dem stellvertretenden Vorsitzenden des DJK-Diözesanverbandes Rupert Aigner begrüßen.

Weiterlesen: Erste gemeinsame Mitgliederversammlung nach der Fusion DJK-SV unter neuer Führung

Neue Trainingsanzüge für die Fußballjugend

Die Firma Deutronic Elektronik GmbH aus Adlkofen stattete die Jugendmannschaften U 15, U 13/1, U 13/2, U 9 der DJK-SV Adlkofen mit neuen Trainingsanzügen aus.
Das Familienunternehmen entwickelt und produziert innovative Lösungen für unterschiedliche Anwendungen im Bereich von Stromversorgungen, DC/DC Wandlern, Batterieladesystemlösungen, Netzgeräten, Test- und Prüfsystemen.

Weiterlesen: Neue Trainingsanzüge für die Fußballjugend