Kürzlich fand im Gasthaus Westermeier in Blumberg das erste Dart-Turnier für die Ortsvereine der Gemeinde Adlkofen statt. Beteiligt waren die Landjugend, der Heimat- und Trachtenverein, die Händlmaier’s Freunde und die Kegler. Veranstalter war die Dart-Abteilung des DJK-SV Adlkofen, die „Dart-Bulls Adlkofen“.Nach der Begrüßung durch Vereinsvorsitzende Tanja Hoppe-Nicolai starteten die 20 Teilnehmer in die Vorrunde. In vier Gruppen wurde um das Erreichen der K.o.-Runde gekämpft. Dabei galt es 301 Punkte möglichst vor dem Gegner auf null zu bringen. Wer das zuerst schaffte, hatte einen Satz gewonnen, wer zuerst zwei Sätze gewinnen konnte, hatte das Duell für sich entschieden. Bei der Auswertung wurden die Teilnehmer von Spielern der ersten und zweiten Mannschaft der Dart-Bulls Adlkofen unterstützt und beraten.Im Viertelfinale musste sich Carina Böse (Vorstand des Heimat- und Trachtenvereins) geschlagen geben und verabschiedete sich als beste Dame aus dem Turnier. Im Spiel um Platz drei setzte sich Heinrich Böse vom Heimat- und Trachtenverein gegen Thomas Dendl von der KLJB Adlkofen durch. Das spannende Finale gewann die Landjugend in Person von Markus Dendl mit 2:1 Sätzen und verwies Gunnar Giftthaler von den Händlmaier’s Freunden auf den zweiten Platz. Auch im nächsten Jahr wird es ein Gaudi-Turnier für die Ortvereine geben. Das steht nach den positiven Rückmeldungen für die Dart-Bulls schon jetzt fest.

Die Gewinner (v.l.): Thomas Dendl (4. Platz), Carina Böse (beste Dame), Markus Dendl (1. Platz), Gunnar Giftthaler (2. Platz) und Heinrich Böse (3. Platz).